Google+ Badge

Sonntag, 31. Juli 2016

Strickmantel Mustermix


Und weiter geht es mit meinen Projekten.

Endlich mein Langzeitprojekt ist fertig. In der Sabrina April/2016 war dieser tolle Strickmantel drin. Denn wollte ich unbedingt nachstricken. Die Originalwolle DEBBIE BLISS habe ich bei Clothild gekauft.

Das sind doch richtige tolle Sommerfarben


Auf diesem Bild kann man sehr schön die verschiedenen Muster sehen. Das hat  richtig Spaß gemacht die verschiedenen Farben und Mustersätze zu stricken.
Die Fransen habe ich weggelassen.

Für die vordere Blende fand ich das Netzmuster sehr schön. Dann habe ich noch einmal die Wiederholung am Bund und den Ärmeln. Wie ich finde war das eine gute Entscheidung. Der Strickmantel ist alltagstauglich und sehr oft im Einsatz.

So jetzt komme ich zu einem sehr unangenehmen Teil des Projektes. Ich sage nur Fäden vernähen. Fast wäre ich durchgedreht. Jetzt lache ich (hahahah), gefühlte hundert Stunden habe ich die Fäden vernäht. Noch einmal würde ich den Strickmantel nur in einem Teil stricken, d.h. Vorder- und Rückenteil zusammen. Man hat nicht so viele Fäden zu vernähen. Auch die Muster müssen immer aufeinander treffen. Das war nicht einfach. 
Nun ja, er ist fertig und ich freue mich. Alles ist gut!!!!!

Technische Daten:
DEBBIE BLISS Eco Baby 
100% Baumwolle 
Farbe: Mandarine, Baby Pink, Rose, Blush und Kiesel.
Nadelstärke 3.5 mm   
Gewicht Strickmantel 630 gramm


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich EUCH
  Bis bald Ciao und Liebe Grüße Tina

 

Solo by Silvia Mancin



Hallo meine Lieben, ich grüße Euch ganz lieb. Der Urlaub ist vorbei und jetzt wird wieder gearbeitet - gestrickt meine ich. Es ist einiges fertig geworden trotz der großen Hitze.

Ich möchte EUCH heute ein sommerliches Teil zeigen. Ich habe es etwas abgewandelt und mit langen Ärmeln gestrickt. Diese Variante fand ich für mich etwas schöner.  
 
Ein Top down
Solo by Silvia Mancin.
Die Kaufanleitung ist in E
nglisch und hat viel Spaß gemacht. 

Die ersten beiden Reihen habe ich mit doppeltem Faden gestrickt. So bekommt das Strickstück etwas mehr Halt am Ausschnitt. An den Ärmeln sind kleine Falten eingearbeitet, diese haben mich etwas ins Schwitzen gebracht. Eine liebe Freundin hat mir geholfen, es war nicht ganz einfach. Wenn diese Hürde geschafft ist, geht es nur noch gerade runter (lach). Die Ärmel habe ich mit einem Nadelspiel gestrickt. Das sieht super aus und keine Nähte die man schließen muss.  Die letzten Reihen vom Body werden als short row gestrickt. Dadurch wird der Abschluss etwas rund und das gefällt mir sehr gut.

Für das Top habe ich dieses Garn verwendet. 

Linie 383 Luxor von ONline in der Farbe 08 Anthrazit, 94 % Viskose, 6 % Polyester. Das Bändchengarn hat durch den Lurexfaden einen sehr schönen Schimmereffekt Der hohe Viskoseanteil verleiht dem Garn ein angenehmes Tragegefühl. Das Garn ist sehr schön zu verstricken mit Nadelstärke 4,5 mm.

Ganz toll finde ich bei einem Top down es gibt keine Seitennähte. Ich bin nämlich kleiner "Faulsack" .-)))  

Jetzt die Bilder:

Die Passe mit dem kleinen Lochmuster




Die eingearbeitete Falte



Bis bald und eine schöne Zeit
Liebe Grüße und Ciao Tina














Donnerstag, 30. Juni 2016

Rosenheim

Die Altstadt von Rosenheim mit den alten Patrizierhäusern rund um den Max-Josefs-Platz erfreut das Auge. Der historische Gasthof Stockhammer, die schönen Arkadengänge und die stuckverzierten Rokokofassaden sind sehr schön. Originelle Führungen werden angeboten z.B. zu alten Wirtshäusern oder auf den Spuren der TV Serie "Die Rosenheim-Cops".








 



















 




Auch hier in Rosenheim hat es uns sehr gut gefallen. Die Stadt hat keine Hektik obwohl sie Kreisstadt ist. Unser Rhein-Main-Gebiet ist laut und sehr hektik. In Bayern ist alles viel, viel ruhiger. Diese Gelassenheit und Gemütlichkeit hat uns gut gefallen.

Prien und Reit im Winkl

Kurzer Stop in Prien. Hier in diesem Geschäft "Servus Heimat" habe ich mir Muh Glogs gekauft. Leider coole Sachen gibt es hier, alles was man nicht braucht. (hahaha) Ich konnte nicht wiederstehen man läuft hervorragend darin in den Glogs. Dann ging es nach Reit im Winkl. Ein typisch oberbayerisches Bilderbuchdorf, ein anerkannter Luftkurort und gilt auch als einer der Schneereichsten Orte von Deutschland. Heute war es wunderbar warm und ein traumhafter, Bavariablauer Himmel.









































Ein schöner Ausflug nach Reit im Winkl.